Archiv für den Autor: admin

Eröffnung des Mehrgenerationenplatzes am KusZ
Tag der offenen Tür

Am 1. September 2019 wird der Mehrgenerationenplatz am „Kulturellen und sozialen Zentrum“ Wolfhagen (Musikschulgebäude), Kurfürstenstr. 1 eingeweiht.

Big Band der Musikschule Wolfhager Land (Foto: Knapp)

Die Musikschule Wolfhager Land beteiligt sich am musikalischen Rahmenprogramm rund um das KusZ und veranstaltet u.a. einen Tag der offenen Tür. Musikinteressierte können sich über das Unterrichtsangebot informieren. Es gibt kleine musikalische Kostproben, offenen Unterricht und Schnuppermöglichkeiten an allen gängigen Instrumenten.

Ab nach Les Ponts-de-Cé …

 

… hieß es am Mittwoch, den 29. Mai. Eine rund 20-köpfige Gruppe der Musikschule Wolfhager Land machte sich auf die lange Busreise in die Partnerstadt von Bad Emstal an der Loire.

Thea und Tina-Marie beim Ausflug mit der Gastfamilie (Foto: M. Knapp)

 

Drei Tage lang durften die Musiker der Jungen Philharmonie Wolfhagen die französische Gastfreundschaft genießen. Auf dem Plan standen Aktivitäten mit den Gastfamilien: Bootsfahrten auf der Loire oder Mayenne, ein Tierparkbesuch, ein Kegelabend und Sightseeing. Die gemeinsam verbrachte Zeit verging wie im Flug und die kleinen sprachlichen Probleme der ersten Stunden waren schnell überwunden.

 

 

Junge Philharmonie Wolfhagen beim Open Air Konzert in Les Ponts-de-Cé (Foto: M. Knapp)

Den krönenden Abschluss bildete ein Open Air Konzert. Das sinfonische Blasorchester der Musikschule Les Ponts-de-Cé präsentierte bekannte Filmmelodien und Evergreens der Swing-Literatur. Die Junge Philharmonie Wolfhagen ehrte die Gastgeber mit zwei französischen Klassikern: dem Prélude von Charpentier und dem CanCan von Offenbach. Unter dem schwungvollen aber präzisen Dirigat von Klaudia Piecha meisterten die Musiker vorzüglich die schwierigen Passagen und überzeugten auf voller Linie. Das Violinquartett quattro corde musizierte u.a. La Réjouissance aus der Feuerwerksmusik von Händel und I don’t know how to love him aus dem Musical Jesus Christ Superstar von Webber. Lang andauernder Applaus! Einen Solobeitrag lieferte Hilke Hoffmann (Fagott, Klasse von Vadim Kirchtopov). Dynamisch differenziert und emotionsgeladen spielte sie die Vocalise von Rachmaninoff. Zum Abschluss des gemeinsamen Konzertes erklang die Europahymne – die Ode an die Freude von Beethoven.

Und dann galt es schon Abschied zu nehmen. Natürlich nicht ohne ein gemeinsames Abendessen und einer großen Abschlussparty. Au revoir Frankreich! Au revoir Les Ponts-de-Cé! Wir kommen wieder!

Abschlussparty: Let´s dance (Foto: M. Knapp)

In 80 Minuten durch Europa

Am 26. Mai 2019 luden die Schüler der Musikschule Wolfhager Land zu einem unterhaltsamen Konzert in die ev. Kirche in Balhorn ein. Die Jüngsten von ihnen spielen seit gerade drei Monaten ihr Instrument, die Ältesten können auf eine 10-jährige Ausbildungszeit zurückblicken. Unter dem Motto: In 80 Minuten durch Europa präsentierten sie bekannte und unbekannte Werke europäischer Komponisten sowie traditionelles Liedgut.
Abwechslungsreich und kurzweilig stellte Klaudia Piecha das Programm zusammen. Und die zahlreich versammelten Familienmitglieder und Liebhaber der Streichermusik kamen voll auf ihre Kosten: von Solobeiträgen der Geigen- und Bratschenschüler, über das Unterstufenensemble WolfhagerLandStreicher, das Violinquartett quattro corde bis zum Sinfonieorchester der Musikschule – der Jungen Philharmonie Wolfhagen, für jeden war etwas dabei.

Ready, steady, go! Die WolfhagerLandStreicher eröffneten das Konzert (Foto: M. Knapp)

Die jüngste Musikerin des Nachmittags, Pauline Riedel (5), präsentierte stolz ihr Können (Foto: M. Knapp)

 

 

Mit lang andauerndem Applaus bedankte sich das Publikum für den großartigen musikalischen Nachmittag. Und so manche Träne der Rührung stand in den Augen der stolzen Eltern und Großeltern.
Der Schulleiter, Malte Klages gratulierte allen jungen Künstlern zu ihrem Auftritt. Man braucht viel Mut und eine gehörige Portion Selbstbewusstsein, um den Schritt auf die Konzertbühne zu wagen. Das ist an diesem Nachmittag allen Musikern exzellent gelungen!

Zusammen auf der großen Bühne

Am Sonntag, den 31. März 2019 lud die Musikschule Wolfhager Land in Zusammenarbeit mit der Grundschule Wolfhagen zum großen Konzert des Kooperationsprojektes ZusammenSpiel Musik in die Stadthalle Wolfhagen ein.

Das ZusammenSpiel Orchester in der Stadthalle Wolfhagen (Foto: M. Knapp)

Das fächerübergreifendes ZusammenSpiel Orchester eröffnete das Konzert und präsentierte unter dem Dirigat von Lena Schmidt (Grundschule) gleich drei Werke aus ihrem Repertoire. Die Klasse 1c vertonte mit Xylofonen, Handtrommeln und anderen Orff-Instrumenten eine Geschichte über Mut und Freundschaft von Annegret Fuchshuber.

Die Klarinettenschüler (Foto: M. Knapp)

In kleinen und großen Gruppen sowie als Solisten, alleine oder gemeinsam mit ihren Lehrern, präsentierten Geigen-, Bratschen-, Cello-, Kontrabass-, Klarinetten- und Saxofonschüler ihr Können. Das begeisterte Publikum spendete reichlich Applaus. Den beeindruckenden Musikabend krönte mit ihrem Auftritt die Junge Philharmonie Wolfhagen unter der Leitung von Klaudia Piecha. „Es war ein sehr aufregendes und hoch motivierendes Konzert“, so die Organisatorin Virginie Allegret-Klages. Auf die weitere musikalische Entwicklung der jungen Künstler und auf das ZusammenSpiel Konzert im kommenden Jahr darf man schon heute gespannt sein!

Die Streicherschüler (Foto: M. Knapp)