Malte Klages

11-klagesSchulleiter

Dozent für Klarinette und Saxophon

Big-Band

Malte Klages wurde 1964 in Bremen geboren und begann im Alter von 6 Jahren seine musikalische Laufbahn an der Musikschule Bremen mit der Blockflöte. Als 8 jähriger wechselte er zum Cello, dass er 5 Jahre auch an der Musikschule erlernte.
Erst im Alter von 12 Jahren wechselte er zu seinem Trauminstrument, der Klarinette.
Ersten Unterricht erhielt er beim 1. Klarinettisten der Bremer Philharmoniker, Herrn Kammermusiker Herbert Carstens. Nach den ersten Unterrichtsjahren auf der Klarinette kam schnell auch das Tenorsaxophon hinzu. So konnte er sich relativ früh mit Tanzmusik sein Taschengeld aufbessern.

Es folgten mehrere Teilnahmen am Wettbewerb „Jugend Musiziert“, wobei er auch in den Bundeswettbewerb weitergeleitet wurde. Neben dem Unterricht musizierte er regelmäßig in verschiedenen Sinfonieorchestern, Tanzbands, Blasorchestern und spielte einige kammermusikalische Aufnahmen für Radio Bremen ein.

Nach seiner Bundeswehrzeit beim Heeresmusikkorps 11 studierte er Musik mit dem Hauptfach Klarinette an der Musikhochschule in Köln. Er schloss sein Studium mit dem Diplom zum Orchestermusiker ab und belegte außerdem den Studiengang Instrumentalpädagogik. Hauptfachunterricht erhielt er bei einem der renommiertesten Klarinettisten seiner Zeit, Herrn Prof. Franz Klein.

Seine erste feste Anstellung erhielt er an der Musikschule Wermelskirchen als Fachbereichsleiter Popularmusik. Hier wurde er nach 2 Jahren stellvertretender Schulleiter.

Seit dem 01.10.1996 obliegt ihm die Leitung der Musikschule Wolfhager Land. Darüber hinaus erteilt er Unterricht in den Fächern Klarinette und Saxophon und leitet die Big-Band.