Tasteninstrumente

Werden bei einem Instrument Töne durch Anschlagen einer Taste indirekt erzeugt, so spricht man von einem Tasteninstrument. Durch die Bewegung der Taste wird mit einem Mechanismus die eigentliche Klangerzeugung hervorgerufen. Die Tonerzeugung kann bei akustischen Tasteninstrumenten durch Anschlagen (Klavier, Celesta, Hackbrett), Zupfen (Cembalo) oder Blasen (Orgel, Akkordeon) erfolgen. Die Tasteninstrumente entwickelten sich im 12. Jh. aus den Brettzithern. Die Tastatur besteht aus weißen (c-d-e-f-g-a-h) und schwarzen (cis-dis-fis-gis-ais) Tasten (seit dem 17. Jh.). Beim Cembalo sind die Farben vertauscht.